TourCert Journal

Webinar „Erfahrungsaustausch für Destinationen“ – Was können DMOs in Zeiten von Corona tun?

Grashalme im Sonnenuntergang.

Share

Was kann eine DMO in der Corona-Krise jetzt tun? Diese Frage stand im Mittelpunkt des zweiten Webinars der von TourCert organisierten Webinar-Reihe „Travel for Tomorrow“. Das gemeinschaftliche Webinar der Exzellenzinitiative Nachhaltige Reiseziele wurde am Dienstag den 31. März 2020 erfolgreich durchgeführt und zielte auf einen Erfahrungsaustausch unter Destinationen ab.

Aktuell ist noch nicht absehbar, wie lange die durch die Verbreitung des Virus Sars-CoV-2 entstandene außergewöhnliche Phase noch anhält. Da auch unter Tourismusakteuren viele Unsicherheiten bestehen sowie viele der DMOs mit der derzeitigen Situation sehr unterschiedlich umgehen, wollten wir einen digitalen Austausch unter Destinationen via Webinar im Rahmen der Exzellenzinitiative Nachhaltige Reiseziele anstoßen. Ziel war es, die konkrete Frage zu beantworten, was Tourismusverantwortliche in Destinationen jetzt tun können, um ihre Tourismusbetriebe zu unterstützen und gleichzeitig an ihren eigenen Zielen und Strategien festzuhalten.

Während des Austausches, dessen Moderation Martin Balas, Senior Consultant und Mitgesellschafter der TourCert gGmbH übernahm, wurden unter anderem Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Unterstützungsmöglichkeiten der Politik gegeben. Auch hatten die Webinarteilnehmer/innen die Möglichkeit, Fragen an die verschiedenen Referentinnen/Referenten zu stellen. Zu letzteren gehörten Frau Sabrina Deutsch von der Tourismus Zentrale Saarland, Herr Norbert Kunz, Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverband e.V., Herr Dirk Dunkelbach, Stellvertretender Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverband e.V., Herr Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Leiter des Kompetenzzentrums Tourismus des Bundes und Herr Rene Skiba, Geschäftsführer der Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald.

Sie haben das Webinar leider verpasst oder möchten es erneut ansehen? Kein Problem! Wir haben nicht nur dieses Webinar sondern auch alle weiteren der Webinarreihe „Travel for Tomorrow“ aufgezeichnet und auf unseren Youtube-Kanal gestellt.

esende