Stakeholder­dialog

Large Arrow

Gemeinsam an einem Strang ziehen

Die Tourismusbranche ist dynamisch und global vernetzt. Dementsprechend pflegen Tourismusunternehmen Geschäftsbeziehungen zu einer Vielzahl internationaler Leistungspartner. Auch Destinationen in Deutschland stehen mit den unterschiedlichsten Partnern in Verbindung – seien es politische Entscheidungsträger, Tourismusakteure vor Ort oder die einheimische Bevölkerung.

Niemanden aus den Augen verlieren

Leicht werden einzelne Akteure aus den Augen verloren, wenngleich auch diese durch ihre Interessens- und Kompetenzfelder einen wichtigen Beitrag zu Ihrem Geschäftserfolg beitragen – oder ihn gefährden können. TourCert unterstützt Sie dabei, den Dialog mit Ihren Stakeholdern zu verbessern und dadurch im Geschäftsalltag mit allen Anspruchsgruppen an einem Strang zu ziehen.

Drei Bergsteiger stehen auf einem Gipfel und schauen in die Ferne.

Und wie gehen wir vor? TourCert verfolgt zur Verbesserung Ihres Stakeholderdialoges einen Zwei-Schritte-Ansatz:

Stakeholderanalyse

Wer sind überhaupt unsere Anspruchsgruppen? Im ersten Schritt wird eine Stakeholderanalyse durchgeführt, welche es Ihnen ermöglicht, sämtliche Personengruppen zu erfassen, die von Ihrer Geschäftsstätigkeit betroffen sind oder diese beeinflussen.

Stakeholderbefragung

Welche Themen beschäftigen unsere Anspruchsgruppen? Welche Anregungen oder Kritikpunkte äußern sie zu unserer Zusammenarbeit? Im darauffolgenden zweiten Schritt werden die erfassten Stakeholder durch eine webbasierte Stakeholderumfrage befragt.

Nutzen

Identifikation von Stakeholderrisiken, Abgleich interner und externer Themen und Interessen, Verbesserung des Stakeholderdialoges.

Ziel

Das Unternehmen kennt seine Stakeholder. Die Erkenntnisse aus der Befragung werden in Maßnahmen übersetzt.

Ihr persönliches Angebot

Sie möchte gerne selbst bestimmen, welche Bausteine für Sie wichtig und relevant sind? Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot.


RückrufWeitere InformationenAnmeldungSonstiges
esdeen