TourCert Journal

TourCert Andina mit EcoTrophea 2016 ausgezeichnet

Der Preis der EcoTrophea 2016.

Share

Mit unserem TourCert Projekt Andina, das die touristische Wertschöpfungskette in Anden-Zielgebieten nachhaltig ausrichten soll, konnten wir die Jury der EcoTrophea überzeugen.

Wie muss Tourismus grundsätzlich ausgestaltet sein, um Reisende glücklich zu machen und zugleich das Leben der Menschen vor Ort zu verbessern? Und wie kann der Tourismus zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der UN beitragen? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns in unserem Projekt TourCert Andina.

Mit dem Projekt werden nachhaltige Reiseangebote durch den Aufbau eine Netzwerks mit lokalen Partnern zur Qualifizierung von Unternehmen in CSR-Management und Produktentwicklung gefördert. Das Netzwerk TourCert Andina ermöglicht die Zertifizierung der Unternehmen und die Vermarktung nachhaltiger Reiseangebote.

Unterstützt durch die ADA (Austrian Development Agency) wurde 2015 das Projekt „TourCert Andina“ gestartet. Beginnend in den Andenländern Peru und Ecuador arbeiten wrir konsequent daran, die Unternehmen in den Zielgebieten nachhaltiger zu gestalten.

Verleihung der Ecotrophea DRV Jahrestagung in Berlin am 28.10.2016
v.l.n.r.: Prof. Dr. Harald Zeiss, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Nachhaltigkeit, Marco Giraldo, Geschäftsführer von TourCert und Martin Balaš, TourCert Berater und Spezialist für Destinationen

 

Das Ziel – lernende Strukturen schaffen

Der Schlüssel zu einem nachhaltigen Tourismus heißt „Empowerment“! Indem Menschen vor Ort zu sozialen und ökologischen Problemstellungen sensibilisiert und geschult werden, sorgen wir dafür, dass sich Strukturen eigenständig weiterentwickeln und dauerhaft verankern. So leistet das Projekt einen Beitrag für die globalen Nachhaltigkeitsziele und die Ausgestaltung der Unternehmensverantwortung im Tourismus!

Gemeinsam mit Partnerorganisationen in Lateinamerika wird ein Netzwerk aufgebaut und das bewährte TourCert Siegel an die Bedürfnisse der Andenländer angepasst und verbreitet.
Lokale BeraterInnen gehen in die Unternehmen und trainieren die dortigen CSR-Manager in der Anwendung der Tools und Methoden (Bedienung der Software, Erstellung der Nachhaltigkeitsberichte, Kommunikation mit Stakeholdern u.a.) Die lokalen AuditorInnen sind erfahrene Fachkräfte; sie begutachten die Unternehmen nach den strengen TourCert-Richtlinien und berichten an den regionalen Zertifizierungsrat.

Die zertifizierten Unternehmen der Andenländer werden in der weiteren Qualitäts- und Produktentwicklung unterstützt. Sie stehen als verlässliche Partner für europäische Reiseveranstalter zur Verfügung. Im Rahmen der TourCert Community wird der Dialog gefördert und gebündeltes Marketing durchgeführt – auf Workshops und Veranstaltungen, auf der Online-Lernplattform, über Social Media und Newsletter, Pressereisen oder auf Messen.

 

Tags
2016, ADA, Andenländer, auzgezeichnet, EcoTrophea, Ecuador, Netzwerk, Peru, TourCert Andina

esdeen