Tourism Excellence Uganda

Large Arrow

Natur- und Kulturschätze wahren

Schon Winston Churchill bezeichnete Uganda als „Perle Afrikas“ – die herrliche Natur, die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt und der kulturelle Reichtum machen das ostafrikanische Land als Reiseziel sehr attraktiv. Mit unserem Projekt Tourism Excellence Uganda möchten wir einen Beitrag leisten, um den Tourismus in verantwortungsbewusste Bahnen zu lenken, lokale Wertschöpfung zu stärken sowie Natur- und Kulturschätze zu wahren.

Gemeinsam für die Zukunft

Zusammen mit dem Schweizer Reiseveranstalter Private Safaris, einer Spezialisten-Marke der DER Touristik Suisse AG, möchten wir in Uganda positive Impulse setzen und nachhaltige touristische Angebote schaffen. Mit dem lokalen Partner Sustainable Travel & Tourism Agenda (STTA), einem Beratungsunternehmen für die Umsetzung von Nachhaltigkeit im Tourismus, bauen wir ein Qualifizierungsnetzwerk vor Ort auf. Die VertreterInnen der nationalen Verbände für Reiseveranstalter (Association of Uganda Tour Operators) und für Hotels & Unterkünfte (Uganda Hotel Owners‘ Association) werden in Zusammenarbeit mit STTA und Private Safaris zu Nachhaltigkeits- und Qualitätsstandards geschult, sodass sie ihre Mitglieder auf dem Weg Richtung Nachhaltigkeit und letztendlich zu einer Zertifizierung begleiten können.

Logos der Partner für Projekt Uganda

Schritt für Schritt

Grundsteine legen

Gemeinsam mit dem lokalen Partner STTA werden wir den Qualifizierungsbedarf der Tourismusakteure ermittelt und ein entsprechendes Konzept entwickeln. Nach einem Abgleich von Methoden und Tools von TourCert und STTA werden BeraterInnen des lokalen Partners im Rahmen von Train-the-Trainer-Schulungen ausgebildet, um selbst als TrainerInnen aktiv zu werden und Tourismusunternehmen auf dem Weg zur Zertifizierung zu begleiten.

Qualifizieren & stärken

Die neu ausgebildeten TrainerInnen von STTA werden anschließend in Zusammenarbeit mit TourCert die VertreterInnen der nationalen Verbände für Hotels (Uganda Hotel Owners‘ Association) und Reiseveranstalter (Association of Uganda Tour Operators) durch weitere Train-the-Trainer-Kurse schulen und qualifizieren. Auch sie sollen dazu befähigt werden, Nachhaltigkeitswissen an ihre Mitglieder weiterzugeben.

Wissen weitergeben

Zusammen mit STTA werden die VertreterInnen der nationalen Verbände Schulungen zu Nachhaltigkeits- und Qualitätsstandards für ihre Mitglieder durchführen und einzelne Pilot-Unternehmen zum TourCert Check bzw. zur Zertifizierung führen. Hinzu kommen spezielle Workshops zur wegweisenden nachhaltigen Produktentwicklung und ein Programm zur Stärkung der lokalen Wertschöpfung gemeinsam mit Private Safaris.

Vernetzen & vermarkten

Die teilnehmenden Tourismusunternehmen und die Verbände finden sich als „Excellence Destination Community Uganda“ zusammen und positionieren sich als nachhaltige Destination Uganda auf dem Markt. Das Projekt ermöglicht die Vernetzung innerhalb der nationalen Community und den Marktzugang nach Europa mit der internationalen TourCert Community, unter anderem durch eine globale innovative Portallösung.

Verbreiten & berichten

Durch Vorträge auf Veranstaltungen und Ferienmessen, Social Media Aktionen, Workshops zu Kommunikationsarbeit für MitarbeiterInnen von Reisebüros und durch unsere Pressearbeit wird von den Aktivitäten in Uganda berichtet und die neuen nachhaltigen Tourismusprodukte werden im Land selbst, in der TourCert Community und darüber hinaus bekannt gemacht.

Entdecken Sie Uganda für sich!

Ob als Reisende/r oder Reiseveranstalter, Uganda ist definitiv eine Reise wert. Mit dem Projekt Tourism Excellence Uganda fördern wir Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards vor Ort und unterstützen die Entwicklung neuer verantwortungsbewusster Produkte. Haben Sie Interesse an einer Zusammenarbeit oder an weiteren Informationen? Melden Sie sich gerne bei uns.

esende